Viele Frauen sind von der Mutter Natur nicht mit langem und fülligem Traumhaar gesegnet. Folglich müssen die Meisten sich entweder mit der Tatsache abfinden, oder zu alternativen Möglichkeiten greifen. Die Wahl fällt nun meist auf 2 Eventualitäten, sich vom Friseur des Vertrauens einen trendigen Look verpassen oder aber zusätzliche Echthaarsträhnen einsetzen zu lassen.

 

Extensions nennt man die Haare, welche zur Verlängerung oder Verdichtung verwendet werden. Von einem Profi-Friseur ausgeführt, wirkt dieses Ergebnis überzeugend und vor allem wie natürliches Eigenhaar. Leider spricht die Realität für sich und man kennt möglicherweise auch die Eine oder Andere, mit einer missglückten Haarverlängerung. Wahrhaftig bringt es bei Haarverlängerungen nichts, am falschen Ende zu sparen. Denn in den meisten Fällen, kommt es dann schon nach wenigen Tagen zu auffällig verknoteten Extensions, diese wirken dann ungepflegt, billig und schädigen das Eigenhaar. Im Härtefall hilft hier nur noch ABESCHNEIDEN und Kurzhaarschnitt. Folglich ist es empfehlenswert sich nur dann eine Haarverlängerung oder Haarverdichtung machen zu lassen, wenn auch genügend Geld dafür übrig ist. Keine Haarverlängerung ist besser als die Billigvariante mit Folgeschäden.

 

Da es nicht nur bei der Ersteinarbeitung bleibt sollte man auch Folgekosten kalkulieren. Wichtig ist auch alle 4-5 Wochen einen Säuberungsschnitt durchführen zu lassen, da sonst zu Verfilzungen kommen kann. Sprechen Sie Ihren Anbieter unbedingt darauf an. Auch ist es sehr wichtig auf die richtigen Pflegeprodukte zu setzen und natürlich auch bei den Folgeausgaben mit zu kalkulieren. Bei den Produkten trennt sich auch die Spreu vom Weizen, es kommt darauf an dass genügend Feuchtigkeit in den jeweiligen Produkten enthalten ist und das bei den Inhaltsstoffen auf hohe wertige Konzentrationen gesetzt wird. Empfehlenswert sind auch Haaröle oder Haarseren, da sie die Haare geschmeidig machen und vor äußeren Umwelteinflüssen schützen.

 

Wichtig ist hierbei drauf zu achten, dass diese Haaröle nach dem Föhnen in die Haare eingearbeitet werden, da das Haar sonst zu heiß wird und somit beschädigt. Nun sollten Sie Bei der Suche nach dem idealen Friseur ruhig mehrere Salons in Ihrer Umgebung kontaktieren und sich dort individuell beraten lassen. Die Beratung vor Ort ist unumgänglich und äußerst wichtig, da man vor Ort auch einen Eindruck des Dienstleisters bekommt. Auch Anbieter die Preisprognosen über Mailverkehr angeben sind mit Vorsicht zu genießen, da man eine solche höchst individuelle Dienstleistung nicht ''mal eben so'' kalkulieren kann. Schauen Sie auch nach Erfahrungsberichten und Kundenmeinungen des jeweiligen Anbieters.